Seniorenleichtathletik – Wettkampfsport Trainingslager Teneriffa 10.12. – 17.12.2017

Es war beits das fünfte Mal und ist damit schon Tradition, dass Mitglieder der Trainingsgruppe Seniorenleichtathletik, die sich Dienstags und Donnerstags zum Training mit Wettkampfambitionen auf der Anlage Blayer Strasse in Zülpich trifft, wieder in Teneriffa ein Trainingslager absolvierten. Die angenehm warmen Temperaturen auf dieser Kanareninsel und das Leichtathletikstadion  in Arona/Playa Las Americas sind besonders ideal für Sprinter und Springer. Deshalb treffen sich dort in den Wintermonaten viele Athleten der internationalen Spitze zur Vorbereitung auf die Hallensaison.


Ursula und Matthias Balduwein, Dr. Gerd-Rüdiger Wasmuth und Dr. Ernst Slany nutzten auch zum Abschluss des Jahres 2017 den warmen Süden von Teneriffa zur Vorbeitung auf die im Januar beginnende Hallensaison. Als Schwerpunkte waren neben der Ausheilung von sport- und altersbedingten Blessuren bei Matthias die Schulung von Laufdynamik, Sprungkraft und –technik vorgesehen, Gerd wollte als Mitglied der deutschen M70-Goldstaffel von Aarhus über 4x400m vor allem Schnelligkeit und Stehvermögen über die Stadionrunde verbessern während Ernst nach mehrjähriger Verletzungspause wieder in den Wettkampfsprint hineinfinden wollte. Ursula verbesserte ihre Fitness auf vielerlei Weise und stellte sehr charmant die Kontakte mit den deutschen Athleten vor Ort her.


Die Gruppe traf auf „alte Bekannte“, wie die deutsche Spitzensprinterin Rebekka Haase, die mit vielen weiteren Mitgliedern der A-Kaders der Frauen und Männer des DLV trainierte, und Ursula und Matthias spontan wiedererkannte. Die Balduweins identifizierten auch ein Mitglied der 4x100m Weltrekord- und Weltmeisterstaffel des weiblichen U20-Nachwuchses: Katrin Fehm (neben Matthias) ist ein großes Nachwuchstalent und kommt aus einem Ort in der bayrischen Heimat von Ernst. Auf diesem Bild ist ein weiteres Mitglied des aktuellen A-Kaders der Frauen zu sehen, Amelie-Sophie Lederer. Julian Reuß, der seit kurzem den deutschen Rekord über 100m mit 10.01s hält, trainierte hier. Eine sehr interessante Begegnung war das Treffen mit Alexander Kosenkow, der sich mehr als 20 Jahre als Sprinter in der deutschen Spitze etablieren konnte. Als 41jähriger Athlet plant er den Rückzug aus dem Hochleistungssport und will ein blinde Sprinterin seines Vereins begleiten. Mit Lucas Jacubczyk, einem Mitglied der aktuellen 4x100m Nationalstaffel,  bildete Ursula die Seniorenleichtathleten aus den Kreis Euskirchen, die viele Anregungen für ihr eigenes Training mit nach Hause nehmen konnten, unter dem Weihnachtsbaum des Hotels ab. Eine gelungene und ereignisreiche Woche mit etwas Muskelkater.

IMG 3565IMG 3578

 

... weitere Bilder ...

IMG 3688IMG 3716bIMG 3719IMG 3660bIMG 3725